https://www.youtube.com/channel/UCFeCO4gy4740oQAsYXec4Cg https://www.facebook.com/dariya.maminova https://vk.com/maminova_dariya

     Dariya Maminova (*1988) ist Komponistin, Pianistin, Sängerin und Interpretin. Sie kommt aus Sankt-Petersburg und studiert momentan an HfMT Köln elektronische Komposition bei Prof. Michael Beil. Sie arbeitet im Bereiche zeitgenössische instrumentale und elektronische Komposition, Improvisation, Musiktheater. Sie ist Interpretin und Komponistin im «MAMI NOVA project», gegründet gemeinsam mit ihrer Schwester Malika Maminova (Schlagzeug) im Jahr 2012. Dariya Maminova ist die Preisträgerin für das Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium im Jahr 2020.

     

     Eine grosse Interesse für Dariya ist die Synthese der experimentellen zeitgenössischen Musik sowie mit Gattungen der populären Musik, als auch mit Musik anderer Kulturen. Seit 2013 ist Dariya die Teilnehmerin des interdisziplinäres Projektes «Framewalk», organisiert von «Kabawil» in Düsseldorf, wo Sie als Komponistin und Interpretin zusammen mit den Künstlern aus Ghana, Äthyopien, Mosambique, Südafrika und Namibia gearbeitet hat. Die Idee von Synthese verschiedener Gattungen realisiert Dariya auch in Ihrem Projekt «Dariya’s Songs», wo sie Ihre eigene Lieder selbst interpretiert. 

 

     Dariya Maminova studierte Klavier und Komposition am staatlichen Konservatorium Sankt Petersburg,sowie Komposition an der Hochschule für Musik Detmold mit Prof. Fabien Lévy und an der HfMT Köln mit Johannes Schöllhorn und Brigitta Muntendorf.